English:

What`s worth fighting for? Which expectations do we have for coalitions? What do we need to build coalitions? What can we do in order to prevent activist burn outs? How can we deal with different experiences, strategies, goals, perspectives, knowledges and expectations within coalitions?

With input from Bernice Johnson Reagon, Audre Lorde, Cathy Cohen ua. in form of short texts, we want to close in on those questions and connect them to our own experiences.

This workshop is for and by Black People and People of Color, there is no participation fee. Please sign up via an email to frauenreferat@oeh.univie.ac.at
Let us know if you need childcare.

Deutsch:

Wofür lohnt es sich zu kämpfen? Welche Erwartungen haben wir an Bündnispolitiken? Was brauchen wir, um Bündnisse eingehen und aufrecht erhalten zu können? Worauf müssen wir achten, um nicht im activist burn out zu landen? Wie können wir mit unterschiedlichen Positionierungen, Erfahrungen, Strategien, Zielen, Zugängen, Wissensständen und Erwartungen innerhalb von Bündnissen umgehen?
Anhand von kurzen Textausschnitten (Bernice Johnson Reagon, Audre Lorde, Cathy Cohen ua.) wollen wir uns diesen Fragen annähern und sie mit unseren eigenen Erfahrungen verbinden.
Dieser Workshop richtet sich an Black and People of Color, die Teilnahme ist kostenlos. 

Bitte meldet euch mit einer kurzen Mail an frauenreferat@oeh.univie.ac.at mit Betreff BPoC Workshop Bündnispolitiken an.
Bitte gebt Bescheid, sofern ihr Kinderbetreuung benötigt.

WS-Leitende: 
Sushila Mesquita arbeitet und lehrt seit vielen Jahren zu postkolonial-queeren Theorien und intersektionalen Feminismen und ist Teil des we-dey Kollektivs sowie des Beirats von Maiz.

Sunanda Mesquita ist bildende Künstlerin, Community Organiser, Kuratorin und Mitbegründerin von WE DEY x SPACE in Wien. (we-dey.in) In ihrer künstlerischen Praxis konzentriert sie sich auf die Möglichkeiten einer radikalen, utopischen, queeren, feministischen Kollektivität von Schwarzen Menschen und People of Colour und die Themen Community, Solidarität und Zugehörigkeit. Ihre Illustrationen sind unter dem alias @decolonial_killjoy zu finden.